Die Stadt der Jungen

Veröffentlicht am 10/02/2019
Los ocho chicos y Padrinos

Die letzten Wochen brachten viel Freude in die Bubenstadt, wie z. Bsp. die Taufen von mehreren Kindern des Heimes – von acht Kindern, um genau zu sein-, die in der Pfarre San Pedro Apóstol in Andahuaylillas, in der Nähe der Bubenstadt getauft wurden.  Marco Aurelio, Diego Armando, Ronaldo, Jorge, Miguel Ángel, Ernesto, Jean Pierre und Jimy sind die Namen der Kinder des Heimes San Tarcisio, die durch dieses Sakrament zu Kindern Gottes und zu Gliedern der Kirche, dem Leib Christi, wurden.   Es war ein wunderschöner Tag, an dem auch die Taufpaten sich nicht nur an diesem kirchlichen Ereigniss erfreuen konnten, sondern auch die Gelegenheit hatten ihren Glauben zu vertiefen und ihre Verantwortung diesen ihren neuen Taufkindern zu übermitteln.  Vergessen wir nicht, dass der Grossteil der Buben, die in unserem Heim  ankommen nicht beten können, weder das Vater Unser noch das Ave Maria. Sie lernen alles mit uns.