Heim

Veröffentlicht am 01/09/2019
Yesenia oblata

In der Kapelle der Schwesterngemeinschaft Missionarinnen Dienerinnen der Armen wurde die Zeremonie der Eingliederung von Yessenia Velasque Cusi als Oblatin gefeiert. Unser Priester MSP Pater Josef Zsolt Szabo nahm ihr Versprechen entgegen. 

Yessenia ist ein Mädchen des Heimes, das im Mai 18 Jahre alt geworden ist. Ihre Diagnose ist eine vererbte Polineropatie, eine Erkrankung der zweiten Motoneurone, eine Lungenfibrose und Caudriparesie. Diese Krankheiten nimmt sie mit einer aufopfernden Liebe an. Wegen ihrer Krankheiten und Begrenzungen widmet sie viel Zeit des Tages dem Gebet und der Meditation geistlicher Bücher, ihr gefallen aber auch Handarbeiten.       Sie bezeugte ihren Wunsch Oblatin zu werden in einer geschriebenen Anfrage und heute konnte sie erfüllt von großer Freude erleben wie dieser Wunsch zur Wirklichkeit wurde.